Gemeinsam sind wir stark Benefiz Stups Trier | Klaus-Kordel-Str. 9 ​54296​​ Trier​
+49 (0)172 6868664​

volksfreund | Kein Geld für Gesundheitshelm: Eltern hoffen auf Umdenken


Manuela und Daniel Clemens aus Geisfeld sind froh, dass ein Gesundheitshelm den Kopf ihres Sohnes Leon in die richtige Form bringt.

Geisfeld/Saarburg/Konz. Zwei Familien, dasselbe Problem: Nach dem Fall Finn aus Damflos meldet sich beim Volksfreund erneut ein Paar, dessen Sohn einen Helm zur Korrektur seines schiefen Köpfchens benötigt. Auch bei ihm zahlen Helfer, nicht die Krankenkasse. Der TV hat nachgefragt.Von Christa Weber

Der Kopf des kleinen Leon Clemens aus Geisfeld ist stark verformt. Das hat dem acht Monate alten Jungen einige Schmerzen bereitet. Doch seit kurzem hilft ihm ein Helm aus Kunststoff, genannt Kopforthese. Leon trägt sie fast rund um die Uhr. „Es geht ihm jetzt deutlich besser. Er ist aufgeweckter“, sagt Mutter Manuela Clemens. Der Helm soll Leons Köpfchen durch sanften Druck wieder in die richtige Form bringen. Die Behandlung kostet rund 1500 Euro. Die Krankenkasse kommt dafür nicht auf. Aber engagierte Helfer aus Trier haben die Summe gespendet…

Quelle: https://www.volksfreund.de/region/hochwald/kein-geld-fuer-gesundheitshelm-eltern-hoffen-auf-umdenken_aid-35526657

Benefiz Stups Trier